Permalink

0

Das 20-Fragen-Interview: Hallo Jasmin!

„Internet is just a hype.“ – Dass Bill Gates mit seiner Annahme 1995 voll danebenlag, hat nicht nur er selbst erkannt, sondern auch wir:

Ihr könnt euch nicht für ein Hotel entscheiden? Mal fix die Online-Bewertungen checken. Ihr wollt gucken, ob Abireisen bei JAM! wirklich die besten sind? Wir wissen die Antwort zwar schon (JA!), aber trotzdem: Ihr vergleicht die Angebote – online! Ihr wollt euer Reiseziel schon mal sehen? Es lebe die Google-Bildersuche! Wie bucht ihr dann eure Reise? Sehr wahrscheinlich online.

Frischer Wind für‘s Online-Marketing

Damit ihr die Infos, die ihr sucht, noch schneller findet, euch mit uns via Social Media vernetzen könnt und einfach alles am Online-Auftritt von JAM! noch besser wird, haben wir vor einer Woche Jasmin zu uns an Board geholt. Sie ist unsere Expertin in Sachen Online-Marketing und wird nicht nur das, was ihr im Netz zu sehen bekommt, sondern auch die zahlreichen Prozesse, die dahinterstecken, strukturieren und optimieren.

Übrigens: Um Kraft und Köpfchen zu trainieren, schlüpft Jasmin regelmäßig in ihre Boxhandschuhe und schwingt die Fäuste – vielleicht hilft euch das ja auch bei euren nächsten Prüfungen? 🙂

20 Fragen an: JASMIN!

Jetzt aber mal Butter bei die Fische – wir wollen doch ganz andere Sachen wissen, oder?!

Meine JAM!-Lieblingsdestination: Ich war noch nirgends, bin aber sehr gespannt auf Lloret de Mar und Calella.

Meine Abifahrt war ziemlich unspektakulär. Wir waren nur mit dem Lateinkurs in Rom und mit der Tutanden-Gruppe in Dänemark.

Im Urlaub falle ich in eine Schlaf- & Fressnarkose.

Mein häufigster Suchbegriff bei Google: Halsschmerzen Hausmittel, Ohrenschmerzen Hausmittel, rote Punkte auf Unterarm.

Am häufigsten bucht Zalando von meinem Konto ab.

Ich gehe immer früh ins Bett und schlafe spätestens um 22:30 Uhr ein.

Bei diesem Dialekt werde ich schwach: Schwyzerdütsch.

Ich kann nicht leben ohne:  M&Ms.

Wenn ich mein Handy zu Hause vergesse, ist das nicht so schlimm.

Lieblingslied?

Lieblingsfilm? Crazy Stupid Love. Wegen Ryan Gosling.

Bier oder Sekt? Bier.

Peinlich, peinlich… wenn ich mich fremdschämen muss.

Wenn ich Spaß haben will, treffe ich mich mit Freunden.

Damit habe ich mein erstes Geld verdient: Apothekendienst – Windeln in Übergrößen auf dem Fahrrad transportieren und hoffen, dass mich niemand sieht.

Mit Gabriel Macht würde ich gern mal alte Schallplatten anhören. (ACHTUNG: Serieninsider für Suits-Fans!)

Erwachsenwerden – abgeschlossen.

Bei „How I Met Your Mother“ wäre ich: Guck ich nicht.

Mit 1 Million Euro würde ich mir ein groooßes Haus mit einem groooßen Garten und einer schönen Terrasse kaufen und ganz viel reisen.

In 10 Jahren schicke ich meine Kinder auf Abireise…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.