Permalink

1

Nach den Ferien ist vor dem Abi – in 5 Steps zur Abireise

5 Schritte bis zum Abi

Traurig, aber wahr: Für die ersten Bundesländer sind die Sommerferien schon wieder Geschichte. Nordrhein-Westfalen durfte bereits gestern wieder die Schulbank drücken, in Hamburg geht’s heute los. Nach dem Wochenende heißt es dann auch für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein: Der Ernst des Lebens ruft.

Aber wayne interessiert’s! Für einige von euch ist hiermit das (hoffentlich) letzte Schuljahr angebrochen und es wird Zeit, ein paar grundlegende Fragen zu klären. Ja ja, um binomische Formeln, jambische Hebungen oder die Kunst der Quellenanalyse kümmern wir uns später – viel wichtiger ist doch erst mal eure Abireise!

In 5 Schritten zur perfekten Abifahrt 2015

1. Alle Macht dem Abireise-Komitee

Ihr seid im Abireise-Komitee eures Jahrgangs oder wollt eben diesem ein paar Denkanstöße geben? So solltet ihr vorgehen:

  • Bestellt den AbiJAM!-Katalog und verschafft euch einen Überblick. Könnt ihr es kaum erwarten, steht er natürlich auch als kostenloser PDF-Download bereit.
  • Könnt ihr euch nicht einigen oder seid unsicher, meldet euch bei uns! Gerne kommt einer unserer Abireise-Berater bei euch in der Schule vorbei und hilft bei der Auswahl.

2. Party in Lloret oder surfen in Moliets?

Zu viele Köche verderben den Brei! Also entscheidet euch im Komitee für zwei Angebote. Meistens ist ja schon vorher klar, ob der Jahrgang eher Lust auf die klassische Abireise mit All Inclusive und Dauerparty hat oder sich doch eher für etwas besonderes wie das relaxte Surfcamp in Moliets begeistern kann.

Habt ihr eure Wahl getroffen, könnt – und solltet – ihr die Angebote bei JAM! für 21 Tage lang reservieren (telefonisch oder direkt online). Das ist kostenlos, unverbindlich und sichert euch bis zum 31.01.2015 auch noch den Frühbucher-Vorteil.

Stellt euch mal vor, euer ganzer Jahrgang entscheidet sich einstimmig für ein Angebot, alle freuen sich wie verrückt… und dann ist das Ganze schon ausgebucht.

AKTION! Bucht ihr jetzt eure Abireise nach Sonnenstrand, fährt jeder 30. Gast kostenlos, zusätzlich spendieren wir euch die ultimative Neon Splash-Party!

3. Budder bei die Fische – Jahrgangstreffen!

Setzt ein Jahrgangstreffen an und stellt eure zwei Vorschläge vor: Wohin soll’s gehen, wann, in welches Hotel? Mit Bus oder Flugzeug? Welche Ausflüge könntet ihr machen? Wie sieht’s mit den Kosten aus? Dann heißt es ganz einfach: Die Mehrheit siegt.

Setzt nach der Wahl eine Deadline von maximal sieben Tagen und hängt eine Liste aus. Damit es keine Ungereimtheiten gibt, pinnt das genaue Angebot dazu und macht deutlich, dass ein Eintragen in diese Liste verbindlich ist. Alternativ könnt ihr auch eine Facebook-Gruppe gründen.

4. Money, money, money

Damit ihr euch bei JAM! anmelden könnt, werden bei der Buchung 25 Prozent des Reisepreises als Anzahlung fällig. Wir können euch schon beim ersten Telefonat den genauen Betrag pro Person nennen.

Unser Tipp: Ohne Anzahlung keine Anmeldung. Sonst bleibt ihr am Ende auf Kosten sitzen, für die ihr gar nichts könnt. Wenn möglich, legt für eure Abireise ein neues Konto an – so kommt nichts durcheinander und niemand gerät in Panik, dass ihr euch mit der ganzen Kohle aus dem Staub machen könntet…

5. Auf geht’s, ab geht’s, Abifahrt!

Jetzt wird’s ernst und ihr könnt eure Abireise bei JAM! anmelden. Für die Festbuchung brauchen wir eine Liste mit allen Teilnehmerdaten in digitaler Form. Diese Tabelle findest du im Bereich DOWNLOADS. Außerdem muss sich einer aus dem Abireise-Komitee freiwillig als Hauptbucher melden – ladet euch auch das Reservierungs-/Buchungsformular runter und erfahrt, was das für euch bedeutet. Das ist nur auf den ersten Blick kompliziert, versprochen.

Übrigens: Braucht ihr länger als die 21 Tage, die die Reservierung gültig ist, ruft uns einfach an und fragt nach einer Verlängerung!

1 Kommentar

  1. Pingback: Frühbucherrabatt - bis 06.01.2015 noch fette Rabatte sichern

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.