Permalink

0

Mit JAM! nach Barcelona

Dass Barcelona NICHT die Hauptstadt von Spanien ist, dürfte mittlerweile jeder verstanden haben. Hauptstadt unserer Herzen ist sie aber auf jeden Fall: die wohl schönste Dauerbaustelle der Welt, der bunteste und fantasievollste Park, den ihr euch vorstellen könnt, eine der berühmtesten Promenaden voller Restaurants und Shops, den Strand vor der Stadt… Lasst euch von unserer Liebe zu diesem schönen Fleckchen Erde anstecken und macht unbedingt mit uns den Barcelona-Ausflug!

Den bieten wir natürlich nicht für alle Reiseziele an, aber wenn ihr eure Abireise oder den alljährlichen Partyurlaub in Lloret de Mar, Calella oder Malgrat de Mar verbringen werdet, seid ihr dabei!

Der beliebteste Ausflug an der Costa Brava

Barcelona mit JAM! – das bedeutet 10-12 Stunden Spaß, Kultur und Shopping. Gegen 12 Uhr mittags geht’s mit dem Bus in Lloret de Mar los. Malgrat de Mar und Calella liegen praktischerweise auf dem Weg, sodass die Gäste dort einfach eingesammelt werden und auch mitkommen. Vielleicht lernt ihr so ja gleich noch ein paar nette, neue Leute kennen?!

Teil 1: Sightseeing!

Vor Ort angekommen heißt es erst einmal Sightseeing! Der Bus kutschiert euch einmal quer durch die Stadt und an (fast) allen Sehenswürdigkeiten Barcelonas vorbei, während unsere Reiseleiter spannende Geschichten und viel Wissenswertes für euch auf Lager haben. Damit sie euch nicht nur Quatsch erzählen, wurden sie vorher intensiv geschult und sind echte Barcelona-Insider!

Los geht’s an einem architektonischen Meisterwerk, das erst vor 10 Jahren eröffnet wurde: dem Torre Agbar. Weitere Stationen sind zum Beispiel die mittlerweile 100 Jahre alte Stierkampf-Arena (nicht mehr aktiv!), die beeindruckende Sagrada Familia, das Barri Gòtic, zwei von Gaudís Meisterwerken, die Casa Batlló und Casa Milà, und noch vieles mehr. Wir wollen hier ja noch nicht alles verraten!

Teil 2: Eure eigene Entdeckungstour

Shoppen, chillen, futtern – nach ca. vier Stunden endet die Sightseeing-Tour an den 1,2km langen Ramblas und ihr habt genug Zeit, um Barcelona noch auf eigene Faust zu erkunden: Die einen warten nur darauf, dass sich die Bustüren öffnen, um dann zu Primark zu sprinten, andere wollen es sich bei einem kühlen „cerveza“ gemütlich machen.

Obst, Naschi-Tüten, Smoothies, Schafzungen... in der Bouqeria gibt es für jeden Geschmack das passende!

Obst, Naschi-Tüten, Smoothies, Schafzungen… in der Bouqeria gibt es für jeden Geschmack das passende!

Viele zieht es erst mal in die Markthalle La Boqueria, wo es zum kleinen Preis allerlei zu Futtern gibt (inklusive kulinarischen Grenzerfahrungen wie Schafszunge oder Küken). Auch Camp Nou, das Stadion des FC Barcelona, will kaum jemand verpassen. Das erreicht ihr gut mit der Metro (bis zur Station Les Corts fahren und dann in Richtung Universität laufen). Die Champagneria, die wohl berühmteste Sektbar der Stadt, ist ebenfalls einen Besuch wert. Für einen (Nachmittags)Snack spaziert ihr am besten zur Placa Reial, die mitten im historischen Barri Gòtic liegt. Hier sind die Preise nicht so gesalzen wie auf den Ramblas und das Ambiente ist einfach toll.

Natürlich bietet es sich auch an, in Barcelona das Konto zum Glühen zu bringen und mal wieder ausführlich zu shoppen. Viele Läden findet ihr natürlich auf den Ramblas und in deren Seitenstraßen. Tipp von unserem Barcelona-affinen Reiseleiter Phil: Spart euch den Ausflug zu Primark! Ihr habt nur vier Stunden Zeit und die Fahrt dorthin dauert eine ganze Weile – das lohnt sich einfach nicht.

Teil 3: Font Màgica – die Wasserspiele

Sind die Füße platt gelaufen, die Reisekasse quasi leer geshoppt und die Stadtpläne komplett zerfleddert, heißt es: Zurück zum Bus, denn das Highlight eures Barcelona-Ausflugs wartet noch auf euch. Gegen 20 Uhr geht es weiter zum Font Màgica. Der riesige Springbrunnen, der 1929 für die Weltausstellung errichtet wurde, verzaubert euch mit einer einmaligen Licht- und Wassershow, die auch noch von Musik untermalt wird. Hier könnt ihr erst mal die Beine ausstrecken und mit einem kühlen Bier anstoßen, bevor es dann wieder Richtung „Heimat“ geht.

Beeindruckend, was rauskommt, wenn man Wasser, Licht und Musik miteinander kombiniert - die Font Màgica ist einen Besuch wert!

Beeindruckend, was rauskommt, wenn man Wasser, Licht und Musik miteinander kombiniert – die Font Màgica ist einen Besuch wert!

Barcelona-FAQs

Wie viel kostet der Ausflug? Die genauen Preise für 2015 können wir euch noch nicht sagen. 2014 kostete der Trip 38 Euro und mit der JAM!Goldcard 28 Euro.

Was müssen wir mitnehmen? Geld, Trinken (alkoholfrei, im Bus kann es mit der Zeit relativ warm werden), einen kleinen Snack für den Nachmittag.

Wie lange dauert die Fahrt? Ja nachdem, wo ihr einsteigt, geht es gegen 12 Uhr los, spätestens um 23:45 Uhr seid ihr zurück im Hotel und könnt dann auf die Piste gehen.

Wie viel Geld brauche ich vor Ort? 20 Euro solltet ihr für etwas Essbares auf jeden Fall einplanen. Je nachdem, ob ihr noch Souvenirs oder Klamotten shoppen wollt, entsprechend mehr.

Wo ist Primark? In Barcelona gibt es zwei Primarks, den im Shoppingzentrum „Diagonal Mar“ erreicht ihr in ca. 30min mit der Metrolinie L4. Aber wie schon gesagt: Die Zeit könnt ihr besser nutzen, zudem ist die Gegend nicht besonders aufregend. 😉

Und wenn wir uns verlaufen? Dann schaut ihr auf den Stadtplan, den ihr vorher von uns bekommt. Wenn das nicht hilft, ruft die Notrufnummer an, die ihr ebenfalls vorher von uns bekommt.

 

Habt ihr noch Fragen? Oder wart ihr schon mal in Barcelona? Wir freuen uns über eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.