Permalink

0

What the FAQ: Fragen rund um die Bezahlung

Frequently Asked Questions – Die Antworten vor den Fragen

Ihr habt endlich euren Traumurlaub gebucht und haltet nun endlich die schriftliche Bestätigung in den Händen. Juhuuuu! Aber jetzt müsst ihr wohl auch noch bezahlen…

Vor allem bei größeren Gruppen kommt es immer häufiger vor, dass uns Fragen zur Bezahlung eurer Reisen erreichen. Deshalb möchte ich euch dieses Thema nach der Versicherung als nächstes einmal etwas genauer erklären.

Grundsätzlich ist es so, dass eine Zahlung für eine Reise immer aus zwei Teilen besteht, d.h. spätestens zwei Wochen nach der Buchung müsst ihr eine Anzahlung leisten, welche 25 % des Reisepreises beträgt und ungefähr vier Wochen vor Reise ist dann die Restzahlung fällig. Eine Ausnahme sind unsere Flugreisen (nicht bei Reisen nach Bulgarien). Bei Flugreisen zahlt ihr immer den gesamten Flugpreis direkt und 25% der Hotelkosten. Bei kurzfristigen Reisen ist es sinnvoll und manchmal auch gar nicht anders machbar, als dass ihr den Gesamtbetrag in einem Schwung bezahlt.

Wenn ihr zu zweit oder zu dritt gebucht habt, ist das alles gar nicht so wild mit den Überweisungen, aber wenn ihr z.B. mit eurer Abistufe fahrt, dann kommen schonmal ein paar Tausend Euro zusammen. Dann stellt sich immer die Frage: müssen wir das Geld einsammeln oder kann jeder für sich bezahlen.

Sammelüberweisung oder Einzelzahlung?

Wir haben absolut Verständnis dafür, dass es sehr viel Zeit und Mühe bedeutet, von jedem eurer Klassenkameraden das Geld einzeln einzusammeln, deswegen bieten wir euch die Möglichkeit, euer Geld einzeln zu überweisen.Was dafür am wichtigsten ist: die Buchungsnummer müsst ihr unbedingt im Verwendungszweck angeben. Das ist die Nummer, die euer Hauptbucher bekommen mit der Bestätigung bekommen hat – sie beginnt mit BU und danach kommen sechs Zahlen, z.B. BU123456. Manchmal bezahlen eure Reise ja Oma oder Tanten und die haben (oft) dann einen anderen Namen. Damit das also einwandfrei zugeordnet werden kann, immer auch euren Namen im Verwendungszweck mit angeben. Meistens passiert das ja mittlerweile online, aber wir haben euch hier trotzdem beide Varianten als Beispiel ausgefüllt.

Beispiel für eine Online-Überweisung an JAM

Beispiel für eine Online-Überweisung an JAM

Beispiel Überweisungsträger für JAM

Beispiel Überweisungsträger für JAM

Wie ihr hier sehen könnt, bieten wir euch die Möglichkeit der Überweisung als Zahlungsart. Das ist auch die am häufigsten genutzte Variante. Wenn ihr aber z.B. in Hamburg wohnt, könnt ihr in dringenden Fällen aber auch bei uns vorbei schauen und die Reise bar bezahlen.

Der Hauptbucher (und nur der) bekommt von uns immer eine E-Mail, sobald eine Zahlung bei uns eingegangen  ist. Eine Überweisung dauert je nach Bank manchmal bis zu drei Tage und es kann vorkommen, dass wir euch an eure Zahlung erinnern, obwohl ihr bereits euren Reisepreis überwiesen habt. Bei kurzfristigen Reisen können wir verstehen, dass ihr Angst habt, dass die Zahlung nicht rechtzeitig ankommt. Ihr könnt dann jederzeit bei uns kostenlos unter den Nummer 0800 22 473 473 anrufen und euch nach dem aktuellen Stand der Zahlung erkundigen.

Sollten in Einzelfällen tatsächlich Zahlungen bei uns noch nicht eingehen (wir sprechen in der Regel immer vorher persönlich mit euch, um zu erfragen, warum das noch nicht passiert ist), können Mahngebühren entstehen, die etwas abhängig vom Reisepreis sind.

Bezahlungen aus dem Ausland

Für unsere Gäste aus dem Ausland gibt es bei den Überweisungen noch eine Kleinigkeit extra zu beachten. Der oben aufgeführte Überweisungsbeleg gilt NUR für Überweisungen aus Deutschland. Wenn ihr z.B. aus Österreich eine Zahlung vornehmen wollt, dann müsst ihr nämlich einen IBAN und BIC/SWIFT-Code angeben. Diese Überweisungen nennen sich SEPA-Überweisung. Auch hier für haben wir euch unten zwei Beispiele zusammen gestellt.

Beispiel für eine Online-Überweisung aus dem Ausland

Beispiel für eine Online-Überweisung aus dem Ausland

Beispiel für eine SEPA-Überweisung

Beispiel für eine SEPA-Überweisung

Wir hoffen, dass wir euch alle Fragen beantworten  konnten. Wenn nicht, dann schaut einfach nochmal in unsere FAQs. Wenn ihr dort immer noch nicht fündig werden, dann schreibt und eine E-Mail.

Abschließend findet ihr hier noch einmal unsere Bankdaten in der Übersicht:

Jam Reisen GmbH
HypoVereinsbank
Kto: 1 22222 3
BLZ: 200 300 30
IBAN: DE54 2003 0000 0001 2222 23
BIC: HYVEDEMM300

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.