Permalink

0

Heute im Check: Flug- vs. Busanreise

Alle Wege führen nach Rom Lloret… und um den Weg dorthin zu meistern, gibt es bei JAM! verschiedene Möglichkeiten.

Zu Fuß wäre zwar sportlich, dauert aber vermutlich länger als ihr überhaupt Urlaub habt. Mit dem eigenen Auto? Praktisch, aber wer will diese lange Strecke schon fahren, während die Freunde auf der Rückbank schlafen oder schon mal vorfeiern?! Darüber hinaus: Wenn ein Hotel überhaupt Parkplätze anbietet, dann meistens sehr teuer, sodass noch unerwartete Kosten auf euch zu kommen. Und Beamer wurden bisher leider nicht für den Hausgebrauch erfunden.

Bleiben noch Flugzeug oder Bus. Wir helfen euch bei der Entscheidung und schicken beide Optionen in den Ring. Möge die bessere gewinnen!

Gut‘ Ding will Weile haben – Die Busanreise

Eingeschlafene Füße, Langeweile, Hunger, Thrombosegefahr! Uns (und sicherlich auch euch) ist klar, dass die Fahrt im Bus nicht die gemütlichste Art des Reisens ist. Eine Busfahrt, zum Beispiel nach Lloret de Mar, dauert je nach Abfahrtsort schnell mal 24 Stunden. Wenn sich dann nachts die ersten Mitfahrer in Fötushaltung begeben und versuchen, ein Auge zuzumachen, wird es schnell unbequem. Doch Hilfe ist nicht weit: Mit dem JAM!Busfahrt-Knigge übersteht ihr die Fahrtzeit locker!

Denn abgesehen von Dauer und Komfort hat die Busanreise nur Vorteile! Keine andere Variante ist so günstig wie diese. Zunächst einmal ist der Reisepreis an sich schon niedrig. Davon abgesehen könnt ihr euren Koffer mit mehr als einem Outfit pro Tag vollstopfen, da es – anders als im Flieger – zwar Maximalmaße, aber keine Gewichtsbeschränkung gibt. Ob ein Busfahrer nun unbedingt eine Tasche voller Wackersteine transportieren wird, stellen wir mal infrage, doch eine Kofferwaage wird er euch auch nicht vor die Füße stellen. Kosten für Übergepäck könnt ihr deshalb schon mal vergessen.

Ein weiterer, wenn nicht der wichtigste, Pluspunkt: Bei JAM! beginnt die Reise schon im Bus! Fahrt ihr als große Gruppe weg, zum Beispiel als Abireise, habt ihr wahrscheinlich sogar ein ganzes Fahrzeug für euch allein. Ansonsten lernt ihr schon unterwegs neue Leute kennen. Musik, Filme, Kekse, Bier zum Anstoßen – ihr seid für eure Verpflegung zuständig, die Reiseleiter kümmern sich um Entertainment und geben bereits erste Infos für eure Zieldestination. Eins ist sicher: Langweilig wird euch im Bus nicht!

Über den Wolken – Die Fluganreise

Nach Mallorca und Bulgarien bringen wir euch grundsätzlich mit dem Flugzeug, bei anderen Zielgebieten habt ihr die Qual der Wahl. Keine Frage: Mit dem Flieger seid ihr besonders schnell am Ziel und ihr könnt schon bald Sonne, Strand und Meer genießen. Bedenkt aber, dass mit Einchecken, Hinfahrt zum Flughafen, Gepäckabholung und dem Transfer vor Ort schnell über zwei Stunden zusätzlich eingeplant werden müssen. Von Hamburg an die Costa Brava seid ihr also auch mindestens vier Stunden unterwegs (bei Eigentransfer sogar noch länger).

Flüge sind zwar komfortabler, aber auch deutlich teurer als eine Busfahrt. Übergepäck, Getränke oder Snacks strapazieren eure Urlaubskasse schon in den Wolken. Besonders in einer größeren Gruppe ergattert ihr zudem selten günstige Flugangebote (warum das so ist, verraten unsere FAQ). Weiterhin solltet ihr Rücksicht auf die Mitreisenden nehmen, die vielleicht nur Sightseeing in Barcelona und nicht Party in Calella machen wollen. Und zu guter Letzt: Während ihr im Bus quasi wie die Henne auf dem Ei über eurem Gepäck sitzt, kann es im Flieger verloren gehen. Kommt zwar nicht jeden Tag vor – aber ein Urlaubstag ohne Badesachen und Partyoutfit ist irgendwie auch kein richtiger Urlaubstag, oder?!

Wir fassen zusammen:

Fluganreise Busanreise
+ schnell
+ komfortabel
+ preiswert
+ kommunikativ
+ Party beginnt schon im Bus
+ Abfahrt von vielen Orten in Deutschland
– teuer
– Gepäck kann verloren gehen
– Rücksichtnahme auf Mitreisende
– nicht für größere Gruppen geeignet
– lange Fahrtzeit
– Gefahr, dass Füße oder Hintern einschlafen

Wie immer: Ihr habt die Qual der Wahl

Es kommt natürlich darauf an, wo eure Prioritäten liegen: lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen, aber dafür schnell am Ziel sein? Oder doch eine längere Anfahrt in Kauf nehmen, aber deutlich günstiger reisen und schon mit vielen neuen Freunden am Urlaubsziel ankommen? Da die meisten von euch mit JAM! verreisen, um einfach eine gute Zeit mit neuen Leuten, Party und Action zu genießen und entscheiden sich deshalb für die Busfahrt. Denn schneller lernt ihr eure Mitreisenden vor Ort garantiert nicht kennen und das gesparte Geld ist doch in unvergesslichen Ausflügen wie dem Katamaran Cruise deutlich besser investiert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.