Permalink

0

Frischer Wind im JAM!Office

… nicht weil unser Büro in Hamburg so schön nah an der Alster liegt, sondern vor allem weil wir im Oktober gleich mehrere neue Gesichter in unseren Reihen begrüßen durften.

Den einen oder die andere kennt ihr garantiert schon, denn mit Kristin, Max, Phil und Luise konnten sich gleich vier Reiseleiter nach der Saison nicht von JAM! trennen und sind gleich ganz oder für ein Praktikum bei uns geblieben. Außerdem seit kurzem Teil der JAM!Family sind Tobi, der den Sommer mit euch in Novalja verbracht hat, und Falko, das IT-Brain aus Berlin.

Ob Strand oder Schnee, Hauptsache Max

Bevor Max sein Praktikum im Sales begonnen hat, war er als Teamer am Goldstrand („Richtig geil!“) und in Novalja („Auch voll geil!“) unterwegs. Max ist aber nicht nur für Sonne, Strand und Meer zu haben, sondern auch noch passionierter Skifahrer. Kein Wunder, er kommt aus dem bekannten Wintersportort Winterberg!

Max

Warum sollten Regenwürmer Lederhosen tragen?

Merkwürdig schien Max die Frage nicht vorzukommen, denn seine spontane Reaktion war eine gut durchdachte Gegenfrage: „Also jetzt überall oder nur in Bayern?“(Nach kurzer Rücksprache entschieden wir uns nur für die bayrischen Regenwürmer.) Darauf meinte Max, dass man (also die Regenwürmer) ja auch irgendwo eine Kultur bewahren müsse. Coole Antwort, cooler Typ.

Kristin, JAM!s Next Top-Ostfriesin

Bis vor ein paar Wochen war Kristin noch an der Costa Brava und in Rimini unterwegs. Nun verstärkt sie unser Sales-Team. Außerdem besucht sie euch in der Schule, um euch bei der Abireise-Planung zu helfen und nimmt die Reiseleiter-Bewerber für 2015 genau unter die Lupe.

Kristin

Was ist das Schlaueste, was du weißt?

Wusstet ihr, dass in 60 Sekunden bis zu sechs Liter Blut einmal quer durch euren Körper fließen? Kristin weiß das bestimmt. Denn die kennt das Herz-Kreislauf-System in- und auswendig.

(Ja ok, zugegeben: Wir haben Google gefragt…)

Klein, aber oho: Phils (Nach)Name ist Programm!

Phils Terminkalender für’s nächste Jahr platzt jetzt schon aus allen Nähten. Bevor im Herbst die Uni beginnt, geht er noch mal für JAM! auf Tour. Über den Winter hilft er bei uns im Verkauf aus und frönt seiner Leidenschaft für Gitarre, Drums und Klavier.

Phil

Wer wärst du in der Serie How I Met Your Mother?

Phil wäre Lorenzo von Matterhorn. Dabei handelt es sich nicht um einen nichtssagenden Nebendarsteller, sondern um ein echtes Statement. Ihr kennt Lorenzo von Matterhorn nicht? Dann solltet ihr euch dringend eine Pause von 1 Minute und 39 Sekunden gönnen und euch dieses Video anschauen:

Luise liebt Lloret – und JAM!

Luise (vielleicht kennt ihr sie schon von ihrem Blog Luise-liebt-Lloret) hat vor einigen Tagen als Praktikantin in der Marketing-Abteilung angefangen. Im Sommer war sie für JAM! an der Costa Brava unterwegs – 2015 lässt sie sich das auch nicht nehmen!

Luise

Dein bescheuertster Spitzname?

Luises beste Freundin erfand den liebevollen Spitznamen JÜRGEN. Grund: „Sie findet, der Name passt gut zu mir, weil ich immer so verballert bin. Typischen Jürgen halt.“ Die Kurzform dieses herausragenden Kosewortes ist natürlich JÜ. Wenn es nach Luise geht, muss sich der Name aber nicht durchsetzen. Lui wäre ihr da lieber.

Tobi – 6 Jahre JAM! und kein bisschen müde

Obwohl Tobi noch nie außerhalb Europas war, kommt er gut rum: Aufgewachsen ist er in Dänemark, zum Studium war er in Holland und bei den schönen Schweden und mit JAM! geht es seit 2009 jedes Jahr in die Zielgebiete (Gold- und Sonnenstrand, Novalja). Auch im Winter kann er sich nicht von uns trennen und hilft als „Mädchen für alles“ im Büro aus.

Tobi

Daumen hoch für?

Hamburg (Schleimer! ;)), Mojito (Prost!), Strandmatte (dieses Zeug für die Haare), holländische Partys, Queens Day und Musik. Tobi ist nämlich als DJ Tobzn unterwegs und sorgt mit Deep House, Hip Hop und allem, was gut ankommt, für heiße Nächte. Nächster Termin: Anfang November in Schweden. Falls ihr noch nichts vorhabt…

Ein Berliner auf Abwegen: Falko

Falko verstärkt nicht nur die Hauptstadt-Connection im JAM!Office, sondern auch unsere IT-Abteilung. Dort bringt er nun fröhlich unser System und die Homepage auf Vordermann oder unterhält seine neuen Kollegen.

Falko

Obwohl wir Berliner ja nicht als die Erfinder der Freundlichkeit bekannt sind, hat Falko immer ein fröhliches Lächeln auf den Lippen. Kein Wunder: Hamburg ist schließlich die schönste Stadt der Welt und zwischen Alster und Elbe gibt es sooo viel zu entdecken!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.