Permalink

0

What the FAQ: Reiseversicherung? Brauch ich nicht! …Oder doch?

Frequently Asked Questions – Die Antworten vor den Fragen

Wahrscheinlich kennt ihr das: ihr habt euer Erspartes zusammen gekratzt und könnt endlich eure Traumreise buchen. Ihr geht ins Internet oder ins Reisebüro und kurz vor Abschluss werdet ihr gefragt, ob ihr nicht eine Reiseversicherung abschließen wollt.

Und dann müsst ihr überlegen: spare ich das Geld, damit ich ein bisschen mehr Taschengeld im Urlaub habe oder nehme ich die Versicherung.

Geld sparen oder Versicherung abschließen?

Geld sparen oder Versicherung abschließen?

Bei der Reiseversicherung denken die meisten von euch sicherlich an die Rücktrittsversicherung und dabei kommt eben oftmals die Frage auf: wieso sollte ich die Versicherung abschließen, ich will ja auch jeden Fall fahren! Brauch ich nicht! Aber was passiert denn, wenn ihr euch plötzlich ein Bein brecht oder ein enges Familienmitglied schwer krank wird oder gar stirbt? Oder noch banaler: ihr schafft die Zulassung zum Abitur nicht! Wäre doch ärgerlich, wenn man dann den ganzen Reisepreis zahlen muss, obwohl man gar nicht mitfahren kann.

Es geht aber nicht nur um die Absicherung vor der Reise. Auch im Urlaub kann euch etwas passieren (das wollen wir natürlich nie hoffen) und müsst z.B. im Krankenhaus oder beim Arzt behandelt werden. Allein Medikamente kosten oftmals ein Vielfaches mehr als in Deutschland.

Warum sich eine Reiseversicherung lohnt

Wir haben mit einigen unserer Kunden über die Reiseversicherungen gesprochen und euch hier einige Beispiele zusammengestellt, warum sich eine Versicherung auf jeden Fall lohnt.

Melli:

„Ich habe mich so sehr auf den Urlaub mit meinen Mädels in Lloret gefreut und dann wurde eine Woche vor der Reise meine Oma schwer krank. Das sah alles nicht gut aus und die Ärzte haben uns nicht besonders viel Hoffnung gemacht. So konnte ich dann ja nicht einfach so in den Urlaub fahren. Eine Woche vor Reiseantritt musste ich also meine Reise stornieren und hätte den gesamten Reisepreis zahlen müssen, weil es so kurzfristig war. Bei der Buchung hab ich mich jedoch überreden lassen, ein Versicherungspaket abzuschließen. Jetzt bin ich dafür sehr dankbar. So musste ich am Ende nicht 350,00 €, sondern nur 19,00 € bezahlen. Mein Geld hab ich kurz nach der Stornierung wieder bekommen.“

Orkan:

„Da freut man sich wochenlang auf den Urlaub und dann ist der nach einem Tag auch schon wieder vorbei. Nach nur einem Tag in Lloret habe ich mir ne ordentliche Grippe eingefangen mit hohem Fieber und allem Drum und Dran. Mir ging es so schlecht, dass ich nur mit Krankenwagen zum Arzt transportiert werden konnte, weil ich sonst immer ohnmächtig wurde. Vor Ort wurde ich dann behandelt und musste Antibiotikum nehmen. Allein das hat im Urlaub 45,- € gekostet. Und dann kam die Rechnung vom Arzt und ich musste 250,00 € für Transport und Behandlung zahlen. Ich hab mich echt geärgert, dass ich keine Versicherung abgeschlossen haben, die hätten das nämlich komplett übernommen!“

Nils:

Was soll ich sagen: ich wurde nicht zum Abi zugelassen – also konnte ich auch nicht mitfahren. Aber wer will das dann auch schon? Das war ganz geil bei JAM!, weil das in der Versicherung inklusive war. So habe ich die Stornogebühren nicht selbst zahlen müssen. Kann ich nur jedem empfehlen, der auf der Kippe steht.“

Maja:

„Spricht ja keiner gerne drüber, aber meine Eltern wollten mir die Reise spendieren und mir damit ne Freude machen. Was passiert? Die Firma, in der sie ausgerechnet auch noch beide gearbeitet haben, ging pleite und meine Eltern konnten den Urlaub nicht mehr finanzieren. War für mich ein kleiner Weltuntergang, aber für meine Eltern natürlich noch viel schlimmer. Gott sei Dank hatten sie für mich eine Versicherung mit gebucht, sodass sie die Stornokosten nicht selbst zahlen mussten.“

Layla:

„Bei der nächsten Reise schließe ich auf jeden Fall ne Versicherung ab. Mein Koffer ist tatsächlich auf der Reise verloren gegangen und ich musste mich komplett neu einkleiden. Die Fluggesellschaft konnte nix machen und ich hab erst im Nachhinein erfahren, dass das mit ner Versicherung alles bezahlt worden wäre*. Auch den Koffer, den ich dann ja für die Rückreise auch noch brauchte. So musste ich alles selbst bezahlen und das Gesparte, was eigentlich für die Partys und Ausflüge gedacht war, war komplett weg!“

(*Anm. d. Redaktion: in unserem Versicherungspaket bis zu einer Versicherungssumme von 1500,00 €).

Unser Versicherungspartner: HanseMerkur

Unser Versicherungspartner: HanseMerkur

Alle wichtigen Informationen zu unserem Versicherungspaket könnt ihr entweder auf unserer Homepage oder in der Tarifbeschreibung der Hanse Merkur Versicherung noch einmal nachlesen oder ihr ruft uns einfach unter der kostenlosen Rufnummer 0800 22 473 473 an.

Autor: Linda

Linda ist bei JAM! Reisen verantwortlich für alle Social Media Aktivitäten und gehört zum Marketing Team. Sie schreibt hier vor allem über Lifestyle (Mädels, Shopping), erzählt euch über das Arbeiten beim JAM! (Ausflüge, RSF, Schulungen) & stellt euch ihre Kollegen aus dem TEAMJAM! vor.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.