Permalink

0

What the FAQ: Jemanden nach- oder umbuchen – geht das?

Frequently Asked Questions – Die Antworten vor den Fragen

Euer Urlaub wurde doch noch genehmigt, Oma hat ein saftiges Ferien-Taschengeld springen lassen oder ihr habt euch einfach spontan umentschieden und wollt nun doch mit euren Freunden in den Urlaub fahren.

Die haben aber schon vor Wochen oder gar Monaten ihren Sommertrip bei JAM! gebucht und sind nun fleißig dabei, die Packliste abzuhaken. Und jetzt? Könnt ihr noch einen Platz nachbuchen und mit nach Malle, Lloret und Co fahren?

Aber, aber, aber…

Grundsätzlich: JA! Ihr könnt noch jemanden nachbuchen. Wie so oft gibt es allerdings das eine oder andere „Aber!“: Nur wenn im Bus bzw. Flieger noch Platz für euch ist und das Hotel ein weiteres Bett frei hat, ist das nachträgliche Hinzubuchen einer weiteren Person möglich.

Je eher euch die Änderung einfällt, desto besser. Vor allem Flugreisen an die partyerprobte Costa Brava oder ins sonnige Bulgarien sind oft schon im Januar bis auf den letzten Platz belegt und dann ist ein Nachbuchen nicht mehr möglich.

Nachbuchen – so geht’s!

Nur der Hauptbucher einer Gruppe kann Änderungen an einer schon bestehenden Buchung vornehmen und muss diese schriftlich einreichen. Dafür nutzt ihr unser Kontaktformular oder – und das ist die bessere Variante – antwortet auf eine der E-Mails, die wir euch geschickt haben. Ganz wichtig: Immer die Buchungsnummer angeben!

Einfach die Plätze tauschen… einfach?!

Hans kann doch nicht mitfahren, deshalb wollt ihr heldenhaft einspringen und ihn nicht auf den Kosten sitzen lassen? Wie ist das denn mit dem Umbuchen bei JAM!?

Wollte er mit dem Bus anreisen, ist das ziemlich einfach: Eine E-Mail vom Hauptbucher mit folgenden Infos bringt den Stein schon ins Rollen:

  • Buchungsnummer
  • Welche Person soll durch wen ersetzt werden?
  • Daten des NEUEN Reisegastes: Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (TIPP: Bei Minderjährigen gleich die Einverständniserklärung der Eltern mitschicken – das spart Zeit!)

Komplizierter wird es hingegen bei Flugreisen, denn hier müssen wir die Umbuchung nicht einfach nur in unserem System vornehmen, sondern auch bei der Fluggesellschaft einreichen. Auch in diesem Fall schickt uns der Hauptbucher zuerst eine E-Mail mit den oben genannten Angaben. Und dann…

… reden wir über die Kosten

Wir können euch bei späterer Nach- oder Umbuchung leider nicht garantieren, dass ihr zum selben Preis verreist wie der Rest der Gruppe. Das liegt zum Beispiel daran, dass Frühbucherrabatte unter Umständen nicht mehr gültig sind oder Hotels und Fluggesellschaften mit nahender Saison die Preise anziehen. Hat Hans schon einen Teil der Reise bezahlt, verfällt dieser Betrag natürlich nicht.

Die Namensänderung bei Busreisen kostet eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro. Da Versicherungen nicht übertragbar, sondern namensgebunden sind, kommen noch 19 Euro obendrauf. Das bedeutet: Insgesamt werden 44 Euro fällig.

Geht es mit dem Flugzeug nach Bulgarien (Goldstrand und Sonnenstrand), kostet das Umbuchen 50 Euro pro Person + Versicherung. Außerdem  werden noch 50 Euro für das Ticketing bzw. das Hinterlegen eures Flugtickets am Schalter fällig, wenn die ganze Aktion sehr kurzfristig vonstattengehen soll.

Bei unseren anderen Reisezielen ist eine Namensänderung bei Flugreisen meistens nicht möglich, weil die Flugtarife vergünstigt angeboten wurden. Hans, der nicht mitkommen kann, bleibt also auf seinem Ticket sitzen und ihr zahlt den normalen Preis sowie die Bearbeitungsgebühr (25 Euro) für die Landleistungen (Hotel und Transfer). Ihr nehmt quasi lediglich seinen Platz ein.

Wer das Ganze noch mal auf Fachchinesisch nachlesen möchte: Hier geht’s zu unseren AGBs!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.